CDU/CSU-Bundestagsfraktion besucht den Mittelstand im Braunkohlerevier der Lausitz

CDU/CSU-Bundestagsfraktion besucht den Mittelstand im Braunkohlerevier der Lausitz.

Im Rahmen des Vorhabens, ausgewählte Unternehmen seines Wahlkreises, während der aktuellen Legislaturperiode zu besuchen, traf sich am 17.11.2015, das Mitglied des Bundestages und der CDU/CSU-Fraktion Herr Dr. Klaus-Peter Schulze, sowie der Büroleiter des Wahlkreisbüro Cottbus Herr Dr. Wolfgang Bialas, mit dem Geschäftsführer der KSC Anlagenbau GmbH Herr Dipl. Ing. Michael Stein und dem kaufmännischen Leiter Herr Hannes Welk, zu einem Gedankenaustausch mit aktuellen Themen. Dabei ging es in erster Linie um die Energiepolitik der Bundesregierung und die möglichen Folgen für die Lausitzer Region.

Die Teilnehmer sind sich darüber einig, das aus momentaner Sicht die heimische Braunkohle, ein unverzichtbarer Rohstoff ist, der unsere Region und die technologischen Herangehensweisen eines erfolgreichen und stabilen Energiemix, über viele Jahrzehnte absichern wird.

Dafür gilt es alle Kraft einzusetzen und nicht müde zu warten, um dieses erklärte Ziel zu erreichen.

Mit freundlichem Gruß!

Michael Stein

Geschäftsführer der KSC Anlagenbau GmbH

Rezertifizierung nach ASME

Vom 19.10.- 20.10.2015 fand am Stützpunkt Hagenwerder die Rezertifizierung nach ASME
für Stamp U und Stamp S statt.

Die Auditierung unserer Kondensatorfertigung wurde unter Leitung eines ASME-Inspektors aus den USA durchgeführt, der eigens dafür angereist war.

Mit dem erfolgreichen Verlauf der Überprüfung wurde der KSC Anlagenbau GmbH für weitere 3 Jahre die weltweit akzeptierte Zulassung bescheinigt.

Damit erhöhen sich die Chancen bei der globalen Vermarktung unserer Produkte.